Unternehmen > Soziales Engagement

Soziales Engagement

Lions Club Berliner Ring

Der Lions Club Berliner Ring ist ein relativ junger Lions Club in Berlin-Brandenburg. Der Club wurde am 15.06.2015 in Berlin-Adlershof gegründet. Stammsitz des Clubs ist Ludwigsfelde OT Löwenbruch, Gaststätte zum Löwen.

Lions sehen ihre ehrenamtliche Aufgabe darin, dort helfend einzugreifen, wo das soziale System unseres Staates nicht helfen kann. Folgen Sie dem Club auf Facebook!

Wenn Sie unseren Club und unsere Aktivitäten näher kennen lernen möchten, dann laden wir Sie ein, unsere Webseite zu besuchen.

Getreu unserem Motto „We serve – wir dienen“ reicht dies von ganz persönlicher Hilfe einzelner Lions bis hin zu größeren, auch überregionalen und internationalen Hilfsprojekten.

Wir sind stolz, dass unser Geschäftsführer Andreas Weinhold Gründungsmitglied des Lions Club Berliner Ring ist. 

Herr Weinhold hat die Funktion des Schatzmeisters des Lions Clubs sowie des Fördervereins inne.

Freiwillige Feuerwehr Ludwigsfelde

Jubiläum der Jugendfeuerwehr 2023

Ludwigsfelder Fussballclub

Wir sind stolz darauf, bekannt zu geben, dass die ESL offizieller Sponsor des Ludwigsfelder Fußballclubs ist! Als lokal verwurzeltes Unternehmen ist es uns eine Herzensangelegenheit, die Gemeinschaft zu unterstützen und dazu beizutragen, lokale Sportvereine zu stärken.

Unser Engagement für den Ludwigsfelder Fußballclub spiegelt unsere Werte wider: Teamarbeit, Leidenschaft und Engagement. Wir glauben daran, dass Sport nicht nur körperliche Fitness fördert, sondern auch wichtige Werte wie Fairplay, Zusammenarbeit und Durchhaltevermögen vermittelt.

Durch unser Sponsoring möchten wir dazu beitragen, dass der Ludwigsfelder Fußballclub weiterhin eine Plattform für junge Talente bietet, lokale Turniere und Veranstaltungen organisiert und ein Ort der Begegnung für die gesamte Gemeinschaft bleibt.

Wir sind begeistert, Teil dieser spannenden Reise zu sein und freuen uns darauf, die Spieler, Trainer und Fans des Ludwigsfelder Fußballclubs auf ihrem Weg zu begleiten und zu unterstützen.

Lokales Bündnis für Familie Ludwigsfelde

Das Ludwigsfelder Bündnis für Familie macht sich bereits seit seiner Gründung für die Bedarfe von Familien stark. Das zehnjährige Bündnisjubiläum haben die Bündnisakteurinnen und -akteure zum Anlass genommen, um mit einer Familienfreundlichkeitserklärung ein Zeichen für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu setzen. Unter dem Motto „Gemeinsames Handeln eröffnet neue Chancen" wirbt das Lokale Bündnis mit der Erklärung für eine familienorientierte Personalpolitik in Unternehmen und Institutionen.

In der Familienfreundlichkeitserklärung stellen die Bündnisakteurinnen und -akteure die zentrale Bedeutung von familienorientierten Arbeitsbedingungen als Standortfaktor für Ludwigsfelde in den Fokus.

In der Erklärung heißt es unter anderem:

„Wir erklären unsere Bereitschaft, uns im eigenen Wirkungsbereich nach innen und nach außen für die Verbesserung von Familienfreundlichkeit in Ludwigsfelde einzusetzen."

Die Bündnisakteurinnen und -akteure verstehen die Erklärung dabei als Selbstverpflichtung für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber. Mit ihrer Unterschrift bekräftigen diese, dass sie auch in Zukunft ihre Beschäftigten mit einer familienbewussten Personalpolitik bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf bestmöglich unterstützen wollen. Nicht nur die Beschäftigten, sondern auch die Unternehmen profitieren von familienorientierten Maßnahmen: Ein verbessertes Betriebsklima, eine höhere Einsatzbereitschaft und Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und geringere Fehlzeiten als Folgen einer familienbewussten Personalpolitik wirken sich positiv auf die Produktivität des Unternehmens aus und verbessern gleichzeitig das Firmenimage. Damit wird die familienbewusste Personalpolitik gleichzeitig zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor bei der Suche nach Fachkräften.

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum Bündnisjubiläum haben sich am 16. April 2014 die ersten sechs Unternehmensvertreterinnen und -vertreter zur Unterzeichnung der Familienfreundlichkeitserklärung versammelt. Die Veranstaltung fand in den Räumen der Elektro-Service Ludwigsfelde GmbH statt, deren Geschäftsführer sich als Erster zur Unterzeichnung der Erklärung entschieden hatte. Im Beisein von Bürgermeister Frank Gerhard und einigen Stadtverordneten unterzeichneten neben dem Gastgeber auch noch Vertreterinnen und Vertreter des EDEKA Frischemarktes Ludwigsfelde, der Stadtwerke Ludwigsfelde GmbH, der Wohnungsgesellschaft Ludwigsfelde mbH „Märkische Heimat", der Ludwigsfelder Wohnungsgenossenschaft eG und von der Kanzlei Kahl Stoof Rechtsanwälte das Dokument.